Abmahnung Ralph Schneider (Hämmerling von Leitner-Scharfenberg Rechtsanwälte)

Mit Schreiben vom 11.7.2017 hat Herr Ralph Schneider durch die Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg, Hohenzollerndamm 196, 10717 Berlin eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung aussprechen lassen. Rechtsanwalt Lars Hämmerling teilt mit, dass seine Mandantschaft – wie der Abgemahnte auch – über das Internet Begleitprodukte und Merchandiseartikel von Getränkeherstellern verkaufen würde.

Der Abgemahnte sei ein gewerblicher Verkäufer und somit ein Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Er habe die Vorschriften über Fernabsatzgeschäfte gemäß §§ 312 c ff. BGB einzuhalten. Danach habe er gegenüber Verbrauchern sämtliche Informations- und Belehrungspflichten erfüllen, was der Abgemahnte nicht vollständig tun würde.

Das Abmahnschreiben des Ralph Schneider

Weiter heißt es in der Abmahnung, dass der Abgemahnte nicht mitteilen würde, ob der Vertragstext nach dem Vertragsschluss von dem Unternehmer gespeichert werde und ob er dem Kunden zugänglich sei.

Auch ein Muster-Widerrufsformular würde er nicht zur Verfügung stellen.

Weiter würde der Abgemahnte zum Vertragsschluss ausführen, dass die Angebote des Verkäufers im Internet eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden darstellen würden, im Onlineshop zu bestellen. Darüber hinaus belehrt der Abgemahnte, dass durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages abgebe. Als dritten Punkt führe er aus, dass der Verkäufer den Zugang der Ware unverzüglich bestätigen würde.

Diese Ausführungen würden gegen § 6 Nr. 7 AGB-Ebay verstoßen, so Rechtsanwalt Hämmerling. Danach seien die Angebote bei eBay bindend.

Der Abgemahnte wird von Rechtsanwalt Hämmerling aufgefordert, eine geeignete strafbewehrte Unterlassungserklärung bis zum 18.7.2017, 12:00 Uhr an den Bevollmächtigten des Abmahners zu senden.

Durch die Inanspruchnahme des Unterzeichners seien seiner Mandantschaft Kosten entstanden, zu deren Ersatz der Abgemahnte verpflichtet sei. Es würde hierbei bei der Berechnung des Gegenstandswertes im Hinblick auf die Unterlassung aufgrund der Verstöße ein angemessener Wert in Höhe von 20.000 EUR angesetzt. Der Abgemahnte werde aufgefordert, den sich daraus ergebenden Betrag in Höhe von 984,60 EUR bis zum 21.7.2017 zu zahlen.

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten?

Sie haben eine Abmahnung von Herrn Ralph Schneider durch die Kanzlei von Leitner-Scharfenberg Hämmerling erhalten? Senden Sie mir das Abmahnschreiben zu. Gerne helfe ich Ihnen in dieser Angelegenheit.

Abmahnung Ralph Schneider

wegen fehlendem Muster-Widerrufsformular u.a.

vertreten durch Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg

Stand: 07/2017

und jetzt

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>