E-Mail – noch keine Abmahnung – von Thorben Wengert (fotodesign-wengert.de) erhalten

Haben auch Sie eine E-Mail – noch keine Abmahnung – von Herrn Thorben Wengert, im Internet unter www.fotodesign-wengert.de zu finden, erhalten? Mir liegt eine E-Mail von Herrn Thorben Wengert aus Welle vom 13.11.2014 vor. Hintergrund dieser E-Mail ist ein Foto mit der Bezeichnung "Ökologischer Neubau", welches der  E-Mail-Adressat angeblich auf seiner Domain nutzt.

E-Mail – noch keine Abmahnung – von Thorben Wengert 

Als Fundstelle auf der Domain des  E-Mail-Adressaten habe Herr Thorben Wengert durch eine Webseitenspiegelung den 21.08.2012 festgestellt – wobei der E-Mail-Adressat das Foto von Herrn Wengert schon länger veröffentlicht haben könnte. Herr Thorben Wengert fordert den E-Mail-Adressaten auf, ihm bis zum 21.11.2014 eine Nutzungslizenz vorzulegen, die eine kommerzielle Nutzung ohne Urhebernennung gestattet.

Was droht Herr Thorben Wengert an?

Sollte dem E-Mail-Adressaten dieses nicht möglich sein, so fordert Herr Thorben Wengert dazu auf, eine Nachlizensierung bis zum 21.11.2014 vorzunehmen. Diese sei in seinem Webshop unter http://www.fotodesign-wengert.de/49927/foto-nutzungslizenz–richtfertiges-haus-auf-hand–nutzungsart-kommerzielle-onlinenutzung–zweck-unterseite-einer-domain-verwendungsdauer-bis-3-jahre-urheberhinweis-ohne-urheberhinweis erhältlich.

Herr Thorben Wengert weist sodann darauf hin, dass mit der Nachlizensierung nur die bisherige unerlaubte Nutzung abgegolten sei. Sollte der E-Mail-Adressat nicht bis zum 21.11.2014 eine Nutzungslizenz für die Art der Nutzung vorlegen können bzw. die Nachlizensierung vornehmen, so werde er einen Anwalt einschalten, was für den E-Mail Empfänger weitere Kosten zur Folge hätte.

Sind die Preise auf der Website realitisch?

Zunächst muss die Nutzungsart (redaktionelle / kommerzielle Onlinenutzung), danach der Zweck (Unterseite / Hauptseite einer Domain), die Verwendungsdauer (bis 1 Jahr / bis 3 Jahre) und schließlich der Urheberrechtshinweis (mit oder ohne Urheberrechtskennzeichnung) ausgewählt werden.

Ich habe einmal das Foto "Hausbau im Grünen" – 1000 x 667 Pixel mit diesen Varianten ausgewählt: kommerzielle Onlinenutzung,  Hauptseite einer Domain, bis 3 Jahre, ohne Urheberrechtskennzeichnung. 1.000 EUR soll das Foto kosten! Ich behaupte, dass niemand bereit ist, diesen Betrag für ein derartiges Bildchen zu bezahlen. Vernünftige Vertragsparteien hätten gewiss niemals einen derartigen Lizenzvertrag vor der Nutzung geschlossen.

Was tun mit der E-Mail von Thorben Wengert?

Jetzt fragen sie sich gewiss, wie sie auf die E-Mail von Thorben Wengert reagieren sollten. Noch handelt es sich nicht um eine Abmahnung. Um eine kostenpflichtige Abmahnung eines Rechtsanwaltes zu verhindern, könnte in Erwägung gezogen werden, eine vorbeugende Unterlassungserklärung abzugeben. Damit entfiele nämlich die Wiederholungsgefahr und Kosten könnten dann für eine Abmahnung – sollte Herr Wengert seine Androhung wahr machen – nicht verlangt werden. Dann ginge es im Prinzip nur noch um den im Raum stehenden Schadensersatz. Meiner Einschützung nach dürfte es für Herrn Wengert extrem schwer werden, die auf seiner Website genannten "Fantasie"-Preise auch gerichtlich durchgesetzt zu bekommen. Vielmehr sollte ihm ein realistischer Betrag angeboten werden. Was realistisch ist, hängt wiederum unter anderem von den oben genannten Kriterien ab.

E-Mail – keine Abmahnung – von Thorben Wengert bekommen?

Auch Sie haben eine derartige E-Mail bekommen? Dann lassen Sie sich von mir beraten und minimieren sie so das Kostenrisiko.

und jetzt

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>