Abmahnung Wettbewerbszentrale Büro Stuttgart wegen fehlender Grundpreisangabe

Mir liegt eine Abmahnung der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e.V., kurz: Wettbewerbszentrale, Büro Stuttgart vom 11.1.2017 zur Überprüfung vor. Sachbearbeiterin ist Frau Susanne Jennewein.

Diese teilt, dass die Wettbewerbszentrale eine gemeinnützige Selbstkontrollinstitution der deutschen Wirtschaft sei. Zur Förderung eines lauteren Wettbewerbs habe sie u.a. die Aufgabe, wettbewerbswidrige Rechtsverletzungen im gewerblichen Bereich auszuräumen. Als Verband zur Förderung gewerblicher Interessen im Sinne des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb sei die Wettbewerbszentrale nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs berechtigt, bei … Lesen Sie hier weiter

Abmahnung Ronny Jöchle

Abmahnung Ronny Jöchle wegen Verstoß gegen Preisangabenverordnung. Es wurde ein Kaffeekapsel-Verkäufer, der seine Waren über eBay verkauft, von Herrn Ronny Jöchle abgemahnt, da er bei seinem Angebot gegen die Preisangabenverordnung verstoßen haben soll durch fehlende Nennung der Grundpreise.

Abmahnung Ronny Jöchle

Grund der Abmahnung: fehlende Grundpreisangabe

Stand: 3/2015

Was tun?Lesen Sie hier weiter

Abmahnung Lydia Teiz (Reinhart Kober Großkinsky Rechtsanwälte)

Ich habe eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Rechtsanwälte Reinhart Kober Großkinsky, Kanzlei Wertheim, Rathausgasse 3, 97877 Wertheim im Auftrag von Frau Lydia Teiz vom 09.11.2015 vorliegen.

Der Sachbearbeiter in der beauftragten Kanzlei ist ausweislich des Schreibens Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Sebastian Braun.

Abmahnung von Frau Lydia Teiz erhalten?

Gegenstand dieser Abmahnung sei ein wettbewerbswidriges Angebot des Abgemahnten auf der Handelsplattform eBay. In diesem Angebot biete der Abgemahnte „Flurocarbon 150m NEW FORMULA 0,14-3,050kg Angelschnur Energy Karpfenschnur Mono“ zum Verkauf

Lesen Sie hier weiter

Abmahnung fehlende Grundpreisangabe (Preisangabenverordnung) – Wettbewerbszentrale

Die Wettbewerbszentrale, Büro München, hat eine Abmahnung an einen Getränkehändler ausgesprochen, der in seinem Onlineshop keine Grundpreise angegeben hat. Die Nichtangabe des Grundpreises stellt einen Verstoß gegen die Preisangabenverordnung dar. Ferner handelt der Verkäufer unlauter. Vorischt vor der Abgabe einer solchen Unterlassungserklärung.

Die Grundpreisangabe ist meiner Ansicht nach einer der riskantesten und gefährlichsten Punkte, zu denen man eine Unterlassungserklärung abgegeben kann. Wäre ich an Ihrer Stelle, dann würde ich auf gar keinen Fall eine Unterlassungserklärung abgegeben. Dann müssten Sie … Lesen Sie hier weiter