Abmahnung Benjamin Schuler wegen Urheberrechtsverletzung (Erlenhardt Rechtsanwälte)

Am 7.1.2020 haben die Erlenhardt Rechtsanwälte, Neumannstraße 10, 40235 Düsseldorf im Auftrag von Herrn Benjamin Schuler eine urheberrechtliche Abmahnung ausgesprochen. Der sachbearbeitende Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt teilt mit, dass sein Mandant Markengläser, Barzubehör und andere Merchandisingprodukte vertreibe. Die für den Verkauf erforderlichen Fotos würde er selbst produzieren. Er nehme zunächst Fotos auf und bearbeite diese dann aufwändig. Das Ergebnis seien professionell produzierte Produktfotos.

Unberechtigte Verwendung von Produktfoto führt zu Benjamin Schuler Abmahnung

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, eines der Werke des Abmahners unberechtigt in seinem eBay-Angebot zu verwenden. Herr Benjamin Schuler habe dieses Bild produziert, es handele sich um ein Foto-Composing, also Teile von einem oder mehreren schon vorhandenen Fotos, aus denen ein neues Werk entstanden sei.

Die Angelegenheit sei umfassend dokumentiert worden, so Rechtsanwalt Erlenhardt weiter.

Das von dem Abgemahnten verwendete Bild sei erkennbar eine Kopie des Originalbildes des Abmahners. Aus diesem Grund habe eBay das Angebot gelöscht und den Bevollmächtigten den Namen und die Anschrift des Abgemahnten mitgeteilt.

Gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG sei das vorliegende Bild als Lichtbildwerk urheberrechtlich geschützt. Als Urheber sei der Abmahner aktivlegitimiert.

Up- und Download einer Bilddatei im Internet würden eine urheberrechtliche Vervielfältigungshandlung im Sinne des § 16 UrhG darstellen. Die Verwertungsrechte des Abmahners seien verletzt worden.

Der Empfänger des Abmahnschreibens werde aufgefordert, die Widerholungsgefahr durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung zu beseitigen, deren Eingang bis zum 21.1.2020 erwartet werde.

Des Weiteren sei er zum Vernichten des kopierten Bildes verpflichtet. Er solle sämtliche Kopien des beanstandeten Bildes löschen.

Darüber hinaus wird ein Auskunftsanspruch geltend gemacht.

Auch zur Schadensersatzzahlung sei der Abgemahnte verpflichtet.

Auch die Kosten der Einschaltung der Rechtsanwälte Erlenhardt habe er zu tragen. Diese werden nach einem Gegenstandswert von 12.400,00 € berechnet und summieren sich auf 958,19 €.

Es wird sodann ein Einigungsvorschlag unterbreitet, der vorsieht, dass auf die Auskunftsansprüche verzichtet werde, wenn der Empfänger des Abmahnschreibens bis zum 21.1.2020 einen Betrag iHv 1.408,19 € (958,19 € Rechtsanwaltsgebühren, 450,00 € Schadensersatz) zahlen würde bzw. eine erste Rate iHv 150,00 €.

Bundesweite Hilfe bei Abmahnung

Senden Sie mir noch heute das Abmahnschreiben zur Prüfung zu, das Sie von den Rechtsanwälten Erlenhardt im Auftrag von Herrn Benjamin Schuler erhalten haben. Meine Ersteinschätzung ist kostenlos.

Abmahnung Benjamin Schuler

wegen Urheberrechtsverletzung Fotografie

vertreten durch Erlenhardt Rechtsanwälte

Stand: 01/2020

und jetzt