Abmahnung Design Pics. Inc. (Image Law Rechtsanwaltskanzlei)

Am 12.4.2019 hat die Image Law Rechtsanwaltskanzlei, Ballindamm 39, Europakontor, 20095 Hamburg eine Abmahnung im Auftrag der Design Pics. Inc. ausgesprochen.

Unlizenzierte Verwendung von Bildern führt zu Schadensersatzforderung

Der sachbearbeitende Rechtsanwalt Dr. Peter C. Richter führt aus, dass seine Mandantschaft als Bildagentur die weltweiten ausschließlichen Lizenzrechte an den nachfolgend näher bezeichneten Lichtbildern halten würde. Sämtliche Lichtbilder seien im Sinne des § 10 Abs. 2 Urhebergesetz mit dem Agenturlogo „Design Pics“ veröffentlicht worden.

Gegenstand der Beauftragung der Image Law Rechtsanwaltskanzlei sei die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches, der der Design Pics. Inc. aufgrund von Urheberrechtsverletzungen gemäß § 97 Abs. 2 UrhG zustehen würde. Hier neben seien die Ansprüche auch aus dem Eingriff in die Lizenzierungspraxis seiner Mandantschaft unter dem Gesichtspunkt der ungerechtfertigten Bereicherung begründet. Der Abgemahnte verwende auf seiner Webseite gemäß einem anliegenden Screenprint Lichtbilder, deren Inhaber der ausschließlichen Nutzungsrechte im Sinne des Urheberrechtsgesetzes der vorgenannte Rechteinhaber sei. Eine Zustimmung zur Nutzung und Verbreitung durch diesen liege im vorliegenden Fall nicht vor, bzw. konnte nicht ermittelt werden. Für die unberechtigte Nutzung schulde der Abgemahnte daher Schadensersatz.

Auf Basis einer Lizenzanalogie könne dasjenige gefordert werden, was zwischen dem Abgemahnten und seiner Mandantschaft bei Kenntnis aller Umstände für eine rechtmäßige Nutzung des Lichtbildes als Lizenzgebühr vereinbart worden wäre. Hierneben sei der Anspruch auch nach §§ 812 ff. BGB begründet. Die Voraussetzungen seien dadurch erfüllt, dass durch den rechtswidrigen Eingriff der Gebrauch des immateriellen Schutz Gegenstandes erlangt worden sei, der allein seiner Mandantschaft zugewiesen gewesen sei. Da der Gebrauch nicht herausgegeben werden könne, sei dessen Wert zu ersetzen. Eine weitere Nutzung sei auch nach Leistung des Schadensersatzes ausgeschlossen und müsse ausdrücklich vereinbart werden; das Lichtbild müsse dahervon der Webseite und allen weiteren Datenträgern vollständig gelöscht werden.

Als Schadensersatz werden für Online-Nutzungen, Internet auf Homepage, je Bild mindestens online seit 19.12.2018, Bildanzahl 1 x, 450 € geltend gemacht.

Rechtsanwaltsgebühren werden nach einem Gegenstandswert von 450 € berechnet und summieren sich auf 70,20 €. Rechtsanwalt Dr. Richter führt aus, dass der Eingang der Gesamtsumme in Höhe von 520,20 € bis zum 30.4.2019 erwartet werde.

Mit Eingang des Betrages würde die Angelegenheit Ihre vollständige Erledigung finden. Das Lichtbild sei jedoch trotz Schadensersatzleistung von der Webseite zu löschen.

Von Design Pics. Inc. abgemahnt? Ich helfe Ihnen bundesweit

Nutzen Sie meine kostenlose Ersteinschätzung, wenn auch Sie eine Abmahnung der Design Pics. Inc. durch die Image Law Rechtsanwälte erhalten haben. Mailen oder faxen Sie mir noch heute das Schreiben zu. Lassen Sie sich von mir helfen. Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht weiß ich genau was zu tun ist.

Abmahnung Design Pics. Inc.

wegen Urheberrechtsverletzung Lichtbild

vertreten durch Image Law Rechtsanwaltskanzlei

Stand: 04/2019

und jetzt