Abmahnung Global Standard Gemeinnützige GmbH (Kurz Pfitzer Wolf & Partner Rechtsanwälte)

Mir liegt eine Abmahnung der Global Standard Gemeinnützige GmbH durch die Kanzlei Kurz Pfitzer Wolf & Partner vom 20.3.2020 zur Überprüfung vor. Hintergrund sei die Markenrechtsverletzung bei der Bewerbung eines Textilproduktes mit einer GOTS-Zertifizierung, ohne dass diese tatsächlich erfolgte.

Markenrechtsverletzung „GOTS“ führt zu Global Standard Gemeinnützige GmbH Abmahnung

Der sachbearbeitende Rechtsanwalt Clemens Pfitzer führt aus, dass seine Mandantin Inhaberin verschiedener in dem Schreiben benannter Unionsgewährleistungsmarken sei. Die Global Standard Gemeinnützige GmbH verfasse und überwache den „Global Organic Textile Standard“, kurz GOTS.

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) sei von international führenden Standardorganisationen entwickelt worden. Er schreibe weltweit anerkannte Richtlinien vor, die eine nachhaltige Herstellung von Textilien gewährleiste, angefangen von der Gewinnung der biologisch erzeugten, natürlichen Rohstoffe über eine umwelt- und sozialverantwortliche Fertigung bis hin zur transparenten Kennzeichnung. Das Kennzeichnungs- und Lizenzierungssystem des Global Organic Textile Standard (GOTS) solle dem Verbraucher eine glaubwürdige Qualitätssicherung bieten.

Dabei würden sämtliche Produktionsschritte im Namen der Global Standard Gemeinnützige GmbH durch unabhängige Zertifizierer überwacht und geprüft. Jeder Produktionsschritt müsse zertifiziert sein und die erforderlichen Zertifikate und Freigaben aufweisen, damit ein Produkt mit den Marken der Global Standard Gemeinnützige GmbH gekennzeichnet und/oder beworben werden könne. Auch der Handel, der für sich mit den Marken der Abmahnerin werbe, bedürfe der entsprechenden Zertifizierung und Freigabe.

Leider komme es immer wieder vor, dass Waren oder Händler wahrheitswidrig als zertifiziert beworben oder gekennzeichnet seien. Auch der Abgemahnte nutze die Marke der Global Standard Gemeinnützige GmbH in rechtswidriger Weise. Er biete Stoffe unter Verwendung der Marke „GOTS“ an. Tatsächlich sei jedoch weder er noch die Stoffe zertifiziert. Selbst wenn der Stoffballen von der Abmahnerin zertifiziert worden sei, was bislang nicht bekannt sei, wäre das Zuschneiden nach den Regularien der Global Standard Gemeinnützige GmbH ein zertifizierungspflichtiger Schritt. Mangels Zertifizierung sei der Abgemahnte hierzu nicht berechtigt.

Die zuvor dargestellte Verwendung der Marke stelle eine Markenrechtsverletzung dar. Zudem stelle dies eine Irreführung der Verbraucher dar.

Der Abgemahnte habe dieses ab sofort zu unterlassen und bis zum 27.3.2020 eine Unterlassungserklärung abzugeben.

Für die Erfüllung der Ansprüche auf Beseitigung, Auskunft und Anerkennung der Schadensersatzpflicht werde eine Frist bis zum 3.4.2020 gesetzt.

Rechtsanwaltsgebühren iHv 2.743,43 € (Gegenstandswert: 150.000,00 €) seien ebenfalls bis zum 3.4.2020 zahlbar.

Bundesweite Hilfe bei Global Standard Gemeinnützige GmbH Abmahnung

Sie haben ebenfalls mit einer nicht vorhandenen Zertifizierung der GOTS geworben und haben in diesem Zusammenhang eine Abmahnung der Kanzlei Kurz Pfitzer Wolf & Partner im Auftrag der Global Standard Gemeinnützige GmbH erhalten? Melden Sie sich noch heute bei mir. Ich prüfe die Abmahnung und melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Abmahnung Global Standard Gemeinnützige GmbH

wegen Markenrechtsverletzung "GOTS"

vertreten durch Rechtsanwälte Kurz Pfitzer Wolf & Partner

Stand: 03/2020

und jetzt