Abmahnung Helge Glindmeyer (Rehfeld & Kollegen Rechtsanwälte)

Am 1.11.2017 haben die Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen, Ulzburger Straße 356d, 22846 Norderstedt im Auftrag von Herrn Helge Glindmeyer eine Abmahnung ausgesprochen. Unterzeichnet worden ist das mir vorliegende Abmahnschreiben von Rechtsanwältin und Notarin Sonja Richter. Hintergrund sei das Täuschen über die Gewerblichkeit der Angebote des Abgemahnten bei eBay.

Fehlen von Widerrufsbelehrung und Hinweis auf OS-Plattform führen zu Abmahnung

Die Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen teilen mit, dass ihr Mandant gewerblicher Verkäufer von Automobilia, insbesondere Autoprospekten und Autopressemappen (in Papierform und auf USB-Sticks) sei und diese unter anderem auch über die Plattform eBay anbiete. Der Abgemahnte würde ebenfalls bei eBay Automobilia verkaufen, insbesondere Autoprospekte. Dabei trete er als privater Verkäufer auf. Konsequenterweise würden die Angebote des Abgemahnten auch keine Widerrufsbelehrung erhalten und er schließe die Gewährleistung aus.

Entgegen seiner eigenen Angabe seiner eigenen Angaben sei er jedoch nicht als Privatverkäufer, sondern als gewerblicher Händler zu qualifizieren. Dieses ergebe sich insbesondere aus der Anzahl seiner Verkäufe und Bewertungen und der dadurch erzielten Umsätze. So habe der Abgemahnte allein im letzten Monat 484 Bewertungen als Verkäufer erhalten, also mindestens 484 Verkäufe getätigt. In den vergangenen zwölf Monaten seien dies sogar 1.238 Verkäufe gewesen. Dabei habe er nach einer Umsatzanalyse in der Zeit vom 7.10.2017 bis 25.10.2017, also innerhalb von nur 2,5 Wochen einen Umsatz in Höhe von 1.032,50 € erzielt, so die Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen.

Er würde dabei nahezu ausschließlich Automobilia, insbesondere Autoprospekte umsetzen. Seine Tätigkeit sei daher eindeutig auf Gewinnerzielungsabsicht gerichtet und damit als gewerblich zu qualifizieren. Als gewerblicher Händler sei er dazu verpflichtet, über das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen zu belehren. Eine derartige Belehrung sei in den Angeboten des Abgemahnten jedoch nicht enthalten. Darüber hinaus sei er als gewerblicher Händler dazu verpflichtet, auf die Plattform für Onlinestreitigkeiten hinzuweisen. Auch dieser Hinweis fehle, so Rechtsanwältin und Notarin Sonja Richter im Auftrag von Herrn Helge Glindmeyer.

Der Empfänger des Abmahnschreibens begehe somit eine unlautere wettbewerbliche Handlung, die gemäß § 3 UWG unzulässig sei. Herr Helge Glindmeyer sei Mitbewerber und habe daher gemäß § 8 UWG gegen ihn einen Anspruch auf künftige Unterlassung dieses unlauteren Verhaltens sowie auf Schadensersatz.

Er werde aufgefordert, bis zum 10.11.2017 eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Aufgrund des Wettbewerbsverstoßes habe er zudem die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen zu tragen. Diese würden nach einem Gegenstandswert von 25.000 € mit einem Nettobetrag von 1.044,40 € beziffert werden und seien zahlbar bis zum 15.11.2017.

Hilfe bei Helge Glindmeyer Abmahnung von Fachanwalt

Ich helfe Ihnen bundesweit, wenn auch Sie eine Abmahnung von Helge Glindmeyer erhalten, die dieser durch die Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen ausgesprochen hat. Wenn auch Ihnen vorgeworfen wird, Automobilia im gewerblichen Umfang als Privatverkäufer zu veräußern, melden Sie sich bei mir. Gerne berate ich Sie.

Abmahnung Helge Glindmeyer

wegen fehlender Widerrufsbelehrung u.a.

vertreten durch Rechtsanwälte Rehfeld & Kollegen

Stand: 11/2017

und jetzt