Abmahnung Maximum-Trading.EU e.K., Inhaber Oliver Prust (Gärtner Klapdor Rechtsanwälte)

Mir liegt eine Abmahnung der Kanzlei Gärtner Klapdor, Friedrich-Ebert-Straße 114 A, 47226 Duisburg vor, die diese am 6.7.2018 im Auftrag der Firma Maximum-Trading.EU e.K., Inhaber Oliver Prust, ausgesprochen haben. Sachbearbeiter ist Rechtsanwalt Steffen Gärtner. Gegenstand sei ein von dem Abgemahnten begangener Wettbewerbsverstoß, welcher auf einer Verletzung des § 10 Abs. 3 Jugendschutzgesetz beruhen würde.

Verkauf von Liquids ohne Altersverifikation führt zu Maximum-Trading.EU e.K. Abmahnung

Der Abmahner habe bei dem Abgemahnten ein Wassermelone-Liquid bestellt und habe dieses per einfacher Postsendung geliefert bekommen.

Unter Berücksichtigung des zu beachtenden Jugendschutzgesetzes mit Blick auf den von dem Abgemahnten vertriebenen Artikel in der seit dem 01.04.2016 geltenden Fassung habe der Abgemahnte den Artikel ohne die sogenannte und vom Gesetzgeber verlangte doppelte Altersverifikation versandt.

Angesichts der Tatsache, dass sein Mandant mit dem gleichen Artikel handele, stehe dieser mit dem Abgemahnten in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis, so Rechtsanwalt Gärtner weiter. Eine völlige Deckungsgleichheit von Kundenstamm und Warenangebot sei dabei nicht zwingend erforderlich.

Wegen der insoweit von dem Abgemahnten verwirklichten Rechtsverletzung eben durch de nicht beachtete doppelte Altersverifikation habe der Maximum-Trading.EU e.K., Inhaber Oliver Prust, einen Anspruch auf Unterlassung gem. § 8 Abs. 1 UWG.

Die für den Unterlassungsanspruch erforderliche Wiederholungsgefahr werde nach Erstbegehung vermutet und könne nur durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung beseitigt werden.

Neben dem gem. § 8 Abs. 1 UWG sich ergebenden Unterlassungsanspruch hätte ihr Mandant gem. § 9 Satz 1 UWG ebenfalls einen Anspruch darauf, Schadensersatz geltend zu machen. Es könne nicht geleugnet werden, dass der von dem Abgemahnten erzielte Wettbewerbsvorsprung durch Außerachtlassung der gesetzlich vorgeschriebenen doppelten Altersverifikation, die sich insbesondere durch erhebliche Erhöhung der Versandkosten zum Nachteil der übrigen Mitbewerber und damit auch der Maximum-Trading.EU e.K. auswirke und so der Eintritt der Schadens wahrscheinlich sei.

Bis zum 27.7.2018 habe der Abgemahnte eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte Gärtner Klapdor nach einem Gegenstandswert von 40.000 € i.H.v. 1.590,91 € zu zahlen.

Der Empfänger des Abmahnschreibens werde darauf hingewiesen, dass die Bevollmächtigten berechtigt seien, für den Mandanten zu erklären, dass dieser auf die Geltendmachung der Ansprüche auf Auskunftserteilung und Schadensersatz verzichten würde, wenn innerhalb der genannten Frist die geforderte Erklärung eingehen würde.

Bundesweite Hilfe bei Maximum-Trading.EU e.K. Abmahnung

Sie haben ebenfalls eine Abmahnung der Maximum-Trading.EU e.K. durch die Kanzlei Gärtner Klapdor erhalten? Bewahren Sie Ruhe! Gerne helfe ich Ihnen. Senden Sie mir hierzu am Besten noch heute das Abmahnschreiben zu, ich prüfe dieses und melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Achten Sie unbedingt auf die gesetzten Fristen. Mein Team und ich freuen uns, von Ihnen zu hören.

Abmahnung Maximum-Trading.EU e.K., Inhaber Oliver Prust

wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz durch Verkauf von Liquids ohne doppelete Altersverifikation

vertreten durch Gärtner Klapdor Rechtsanwälte

Stand: 07/2018

und jetzt