Abmahnung Secura Consult Versicherungsmakler GmbH (Roger Näbig Rechtsanwalt)

Mit einer Telefaxmitteilung vom 22.04.2016 hat die Firma Secura Consult Versicherungsmakler GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Olaf Hallwachs, durch Rechtsanwalt Roger Näbig, Palmzeile 8 A, 14129 Berlin eine Abmahnung aussprechen lassen. Gegenstand dieser Abmahnung ist es, dass der Abgemahnte auf seiner Internetpräsenz keine Datenschutzerklärung vorhält, obwohl er ein Kontaktformular nutzt.

Die Webseite der Abmahnerin www.securaconsult.de ist derzeit (Stand Mittwoch, 27.4.2016, 15:40 Uhr) nicht erreichbar. Es wird eine Baustellenseite angezeigt, wo es heißt:

Zur Zeit werden Wartungsarbeiten durchgeführt.
Die Internetpräsenz wird bald wieder zur Verfügung stehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Rechtsanwalt Näbig führt hierzu aus, dass dies eine Pflichtverletzung nach §§ 3, 3a, 8 UWG i.V.m. § 13 Abs. 1 TMG darstellen würde. Der Abgemahnte würde als Einzelfirma handeln und sei in Hamburg als gewerblicher Versicherungsmakler tätig. Die Secura Consult Versicherungsmakler GmbH sei ebenfalls seit 1979 zugelassene Versicherungsmaklerin und würde fortlaufend Versicherungsverträge im gesamten Bundesgebiet vermitteln. Somit würde sie mit dem Abgemahnten in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis stehen.

Fehlender Datenschutzhinweis als Abmahngrund

Vorgeworfen wird dem Abgemahnten, dass dieser unter der von ihm betriebenen Homepage keinen rechtlich vorgeschriebenen Datenschutzhinweise erteilt, obwohl er personenbezogene Daten mittels einen sog. Kontaktformulars auf der Unterseite „Angebote“ selbst erheben würde. Zu Beweiszwecken sei die entsprechende Seite von Rechtsanwalt Roger Näbig vorsorglich per Bildschirmfoto gesichert worden.

Wenn der Abgemahnte als Diensteanbieter i.S.d. TMG auf seiner Homepage personenbezogene Daten, so z.B. den Namen und die E-Mail-Adresse des Nutzers, erheben würde, dann müsse er den Nutzer über Art, Umfang und Zweck der Erhebung sowie Verwendung von Daten und das Erfordernis seiner Einwilligung zur Nutzung gemäß § 13 Abs. 1 TMG mittels einer Datenschutzerklärung unterrichten, auch wenn der Nutzer seine Angaben freiwillig gemacht habe, so Rechtsanwalt Näbig weiter. Diese Unterrichtung des Nutzers müsse zu Beginn des Nutzungsumfangs der Homepage und auch später jederzeit abrufbar sein.

Nur vorsorglich weise der Bevollmächtigte der Secura Consult Versicherungsmakler GmbH darauf hin, dass gegen den Abgemahnten ein Bußgeld bis zu 50.000 € von der zuständigen Datenschutzbehörde gemäß § 16 TMG verhängt werden könne, da dieser es nicht sichergestellt habe, auf seiner Homepage, trotz der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, den Nutzer zu Beginn des Nutzungsumfangs und später jederzeit abrufbar auf seine Rechte und Widerspruchsmöglichkeiten im Rahmen des Datenschutzes hinzuweisen.

Die Forderung der Secura Consult Versicherungsmakler GmbH

Aufgrund der vorgenannten Ausführungen würden seiner Mandantin Unterlassungsansprüche gegen das Unternehmen des Abgemahnten zustehen. Er werde aufgefordert, das beanstandete wettbewerbswidrige Verhalten sofort zu unterlassen und zur Beseitigung der Wiederholungsgefahr eine geeignete strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Bei juristischen Personen und Personengesellschaften sei die Unterlassungserklärung nicht nur von der Gesellschaft selbst abzugeben, sondern auch persönlich von deren Repräsentanten, also von den Personen, die das wettbewerbswidrige Verhalten selbst verursacht, den Auftrag hierzu erteilt oder trotz Kenntnis vom wettbewerbswidrigen Verhalten selbst verursacht, den Auftrag hierzu erteilt oder trotz Kenntnis vom wettbewerbswidrigen Verhalten dieses pflichtwidrig nicht verhindert hätten. Regelmäßig würde es sich hierbei um den oder die Geschäftsführer bzw. den Inhaber handeln. Daher werde auch der Inhaber der Einzelfirma, an die sich die Abmahnung richten würde, aufgefordert, eine geeignete strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Eine Frist hierzu würde bis zum 29.04.2016, 13:00 Uhr gesetzt werden, wobei die Übersendung per Telefax ausreichend sei.

Die durch die Abmahntätigkeit entstandenen Kosten müsse der Abgemahnte der Abmahnerin erstatten. Diese würden 612,80 EUR netto betragen (Gegenstandswert: 7.500,00 €) und seien zahlbar bis zum 02.05.2016.

Abmahnung wegen fehlender Datenschutzerklärung erhalten?

Sie sind Versicherungsmakler und wurden von der Secura Consult Versicherungsmakler GmbH durch Rechtsanwalt Roger Näbig abgemahnt, weil Sie auf Ihrer Internetpräsenz keine Datenschutzerklärung bereitstellen, obwohl Sie personenbezogene Daten erheben? Rufen Sie mich an und profitieren von meiner Erfahrung. Ich habe in den letzten 9 Jahren mehr als 10.000 Abmahnungen bearbeitet und freue mich, Sie in dieser Sache zu unterstützen.

Abmahnung Secura Consult Versicherungsmakler GmbH

wegen fehlender Datenschutzerklärung

vertreten durch Rechtsanwalt Roger Näbig

Stand: 04/2016

und jetzt