Abmahnung Smedbo GmbH (IT-Recht Kanzlei)

Am 21.2.2019 hat die IT-Recht Kanzlei, Alter Messplatz 2, 80339 München im Auftrag der Smedbo GmbH eine urheberrechtliche Abmahnung ausgesprochen. Sachbearbeiter ist Rechtsanwalt Felix Barth. Grund seiner Beauftragung sei die unberechtigte Verwendung geschützten Bildmaterials der Abmahnerin.

Abmahnung von Smedbo GmbH erhalten?

Rechtsanwalt Felix Barth teilt dem Empfänger des Abmahnschreibens mit, dass sein Mandant ihm als Hersteller hochwertiger Produkte aus dem Bereich Badaccessoires bekannt sein dürfte. Die Smedbo GmbH sei in diesem Segment Marktführer in Skandinavien und auch im restlichen Europa zunehmend erfolgreich vertreten. Sämtliches Bildmaterial zur Bewerbung ihrer Produkte habe die Abmahnerin unter hohem Kosten- und Zeitaufwand herstellen lassen.

Sie habe nun feststellen müssen, dass der Abgemahnte auf der Handelsplattform eBay mehrfach Bildmaterial von ihr zur Bewerbung seiner Angebote verwendet habe. Es handele sich jeweils um geschütztes Bildmaterial der Smedbo GmbH.

Die IT-Recht Kanzlei führt weiter aus, dass es für die Gewährung urheberrechtlichen Schutzes bei Lichtbildern nicht auf die sog. „Schöpfungshöhe“ ankomme. Denn Lichtbilder seien nach § 72 UrhG stets urheberrechtlich geschützt. Davon abgesehen seien es sehr hochwertige Bilder. Hinsichtlich des genannten Bildmaterials sei die Abmahnerin Inhaber der ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte. Sie habe ihre Bevollmächtigten davon in Kenntnis gesetzt, dass der Abgemahnte keine vertragliche Berechtigung zur Nutzung oder Bearbeitung des Bildmaterials habe – die von diesem vorgenommene Bearbeitung sei als rechtswidrig erfolgt.

Der Empfänger des mir vorliegenden Abmahnschreibens werde aufgefordert, sein beanstandetes urheberrechtswidriges Verhalten sofort zu unterlassen, alle etwaigen urheberrechtswidrigen Angebote unverzüglich zu beenden und bis spätestens zum 28.02.2019 eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Darüber hinaus könne ihr Mandant wegen der urheberrechtswidrigen Nutzung der Fotografien gemäß §§ 101 a UrhG, 242, 259, 260 BGB einen Auskunftsanspruch gegen den Abgemahnten geltend machen. Die Erteilung der Auskünfte werden ebenfalls bis zum 28.2.2019 erwartet. Danach werde die IT-Recht Kanzlei den der Abmahnerin zustehenden Schadensersatz berechnen. Sofern die weiteren Ansprüche umfänglich erfüllt werden würden, biete die Smedbo GmbH bereits jetzt an, durch die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von lediglich insgesamt 350,00 EUR (für 7 Lichtbilder, Anm. des Verfassers) den Auskunfts- und Schadensersatzanspruch abzugelten. Auf die weitere Durchsetzung beider Ansprüche werde die Abmahnerin in diesem Fall verzichten.

Nach § 97 UrhG bzw. nach den Grundsätzen der Geschäftsführung ohne Auftrag sei er außerdem verpflichtet, die entstandenen Kosten der Rechtsverfolgung zu erstatten. Diese werden nach einem Gegenstandswert von 35.000,00 EUR geltend gemacht und summieren sich auf 1.474,89 EUR. Der Abgemahnte werden aufgefordert, die Gesamtzahlung i.H.v. 1.824,89 EUR bis zum 28.2.2019 vorzunehmen.

Abmahnung IT-Recht Kanzlei für Rechteinhaber bekommen?

Haben Sie auch eine Abmahnung von der Smedbo GmbH durch die IT-Recht Kanzlei vorliegen? Werden auch an Sie die oben beschriebenen oder ähnliche Forderungen gestellt? Lassen Sie mir noch heute die erhaltene Abmahnung per Fax, E-Mail oder Brief zukommen. Die Fristen sind üblicherweise kurz gehalten. Lassen Sie diese auf keinen Fall verstreichen! Gerne berate ich Sie in dieser Angelegenheit.  

Abmahnung Smedbo GmbH

wegen Urheberrechtsverletzung an Lichtbildern

vertreten durch IT-Recht Kanzlei

Stand: 02/2019

und jetzt