Baker McKenzie Rechtsanwälte

Nachfolgend berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen, die ich mit der Kanzlei Baker McKenzie bis zum heutigen Tage gemacht habe. Erstellt wurde dieser Beitrag am 20.9.2017. Sie erhalten nähere Informationen zu der Kanzlei unter der folgenden Webseite: www.bakermckenzie.

Die Kanzlei Baker McKenzie

Bei der Kanzlei Baker McKenzie handelt es sich um einen Verein schweizerischen Rechts, der in 47 Ländern über 4.200 Rechtsanwälte vor allem im Bereich Wirtschaftsrecht beschäftigt. In Deutschland ist die Kanzlei Baker McKenzie zu finden in der Friedrichstraße 88/Unter den Linden in 10117 Berlin, Neuer Zollhof 2 in 40221 Düsseldorf, Bethmannstraße 50-54 in 60311 Frankfurt/Main und Theatinerstraße 23 in 80333 München. An den 4 Standorten in Deutschland sind über 200 Rechtsanwälte und Steuerberater tätig.

Gegründet wurde die Kanzlei 1949 in Chicago.

Erfahrung mit der Kanzlei Baker McKenzie

Das erste Mal zu tun hatte ich mit den Baker McKenzie Rechtsanwälten im Juni 2010. Ein Mandant von mir soll eine Urheberrechtsverletzung begangen haben, indem er ein Lichtbild des Abmahners (Corbis GmbH) ohne Genehmigung benutzt haben soll. In der Folgezeit hatte ich immer mal wieder mit der Kanzlei Baker McKenzie auf der Gegenseite zu tun.

Abmahnungen aus dem Bereich Markenrecht

Markenrechtliche Abmahnungen wurden u.a. ausgesprochen für:

  • Calvin Klein Trademark Trust (Branche: Textilien) (wegen Markenrechtsverletzung Marke „ck“, „Calvin Klein Jeans“ u.a.)
  • Hewlett-Packard Development Company, HP (Branche: Computerzubehör) (wegen Markenrechtsverletzung durch Import von Akku-Plagiaten von HP-Produkten

Abmahnungen aus dem Bereich Urheberrecht

Urheberrechtliche Abmahnungen sind mir u.a. für folgende Auftraggeber bekannt:

  • Corbis GmbH

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Baker McKenzie sind stets als faire Kollegen aufgetreten, die bei Vergleichsverhandlungen immer Rücksicht auf die persönliche Situation des Abgemahnten genommen haben. Sämtliche Angelegenheiten wurden fair und zügig abgewickelt. Alle mir vorgelegten Abmahnungen waren berechtigt. Anzeigen für Rechtsmissbrauch gab es keine.

Abmahnung der Kanzlei Baker McKenzie erhalten

Sie haben von einem Auftraggeber der Kanzlei Baker McKenzie eine Abmahnung (z.B. Markenrecht, Urheberrecht) erhalten? Dann nutzen Sie meine kostenlose Ersteinschätzung. Mein Ziel ist es stets, die Angelegenheit so kostengünstig wie nur möglich für Sie zu beenden. Über die Höhe der Abmahnkosten und etwaigen Schadensersatz sollte verhandelt werden. Geht es auch um beim Zoll beschlagnahmte Ware, so sollten Sie sich unbedingt helfen lassen, damit Ihnen neben der Abmahnung nicht auch noch ein Strafverfahren droht.

Stand: 20.9.2017

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: