Bird & Bird LLP Rechtsanwälte

Hier finden Sie Informationen über die Kanzlei Bird & Bird LLP Rechtsanwälte, die ich am 14.9.2017 erstellt habe. Es handelt sich hierbei um meine persönlichen Erfahrungen mit der Kanzlei Bird & Bird bis zum heutigen Tage. Sie erhalten nähere Informationen zu der Kanzlei unter der folgenden Website: www.twobirds.com.

Wer sind die Bird & Bird Rechtsanwälte?

Die Kanzlei tritt unter dem Namen Bird & Bird LLP auf. Sie besteht aus mehreren Partnern und ist in 18 Ländern weltweit vertreten. In Deutschland sind 160 Rechtsanwälte an 4 Standorten tätig. Die deutschen Kanzleisitze sind: Carl-Theodor-Str. 6 in 40213 Düsseldorf, Marienstraße 15 in 60329 Frankfurt am Main, Großer Grasbrook 9 in 20457 Hamburg  und Maximiliansplatz 22 in 80333 München. 

Erfahrung mit der Kanzlei Bird & Bird LLP

Das erste Mal zu tun hatte ich mit der Kanzlei Bird & Bird LLP im Jahr 2012. Es handelte sich um eine Nachfrage wegen einer Markenanmeldung (Mein Mandant wollte eine Marke anmelden, die evtl. Ähnlichkeit mit der Marke einer Mandantin der Kanzlei haben könnte). In der Folgezeit hatte ich immer mal wieder bislang ausschließlich in markenrechtlichen Angelegenheiten mit der Kanzlei Bird & Bird LLP auf der Gegenseite zu tun.

Abmahnungen aus dem Bereich Markenrecht

Markenrechtliche Abmahnungen wurden u.a. ausgesprochen für:

  • Apple Inc. (wegen Designnachahmung iPhone)
  • Canon Deutschland GmbH (Produktbezeichnung)
  • Choon`s Design + Rainbow Loom Handels GmbH (Designverletzung)
  • Disney Enterprises Inc. (Marke „Disney“; Marke „Mickey Mouse“ u.a.)
  • Gelbe Seiten Zeichen GbR + DeTeMedien Deutsche Telekom Medien GmbH (wegen Verkauf von Branchenverzeichnissen unter Nutzung der geschützten Farbe gelb u.a.)
  • Imperial S.p.A. (Nachahmung „PLEASE“-Jeans)
  • Kaspersky Labs GmbH (Markenrechtsverletzung)
  • Lóreal S.A. + Diesel S.p.A. (Marke „Diesel“)
  • Montblanc-Simplo GmbH (Markenrechtsverletzung)
  • Procter & Gamble Germany GmbH & Co. Operations OHG (Marke „Braun“)

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Bird & Bird LLP haben die Angelegenheiten stets zeitnah bearbeitet und kurzfristige Rücksprachen mit ihren Parteien genommen, wenn es um Vergleichsverhandlungen ging. Die Kanzlei verfolgt konsequent die Markenrechtsverletzungen zum Nachteil ihrer Mandantschaft. Dies ist meiner Meinung nach auch richtig, da ein Markeninhaber Gefahr läuft, seine Rechte an der Marke / dem Design zu verlieren, wenn er sie nicht schützt und gegen Nachahmer vorgeht. Sämtliche mir bekannten Abmahnungen waren grundsätzlich vom Vowwurf her berechtigt, so dass von missbräuchlichem Abmahnverhalten (sog. Rechtsmissbrauch) keine Rede sein kann. Über die Abmahnkosten und etwaige Schadensersatzforderungen sollte man jedoch stets verhandeln.

Abmahnung der Kanzlei Bird & Bird LLP erhalten

Sie haben von einem Auftraggeber der Kanzlei Bird & Bird LLP eine Abmahnung (z.B. Markenrecht) erhalten? Dann nutzen Sie meine kostenlose Ersteinschätzung.

Stand: 14.9.2017

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: