Abmahnung Hiddemann & Weiß GbR (HvLS Hämmerling von Leitner-Scharfenberg Rechtsanwälte)

Am 6.7.2018 haben die Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg, Hohenzollerndamm 195, 10717 Berlin im Auftrag der Hiddemann & Weiß GbR eine Abmahnung wegen unlauterem Wettbewerb ausgesprochen.

Täuschung über Gewerblichkeit führt zu Abmahnung

Der sachbearbeitende Rechtsanwalt Lars Hämmerling führt in dem mir vorliegenden Schreiben aus, dass seine Mandantschaft unter anderem wie der Abgemahnte über das Internet Begleitprodukte und Merchandiseartikel von Getränkeherstellern verkaufen würde. Aufgrund der Art und des Umfangs seiner Verkaufsaktivität sei der Empfänger des Abmahnschreibens als gewerblicher Anbieter einzustufen. Die … Lesen Sie hier weiter

Abmahnung PB-ViGoods GmbH (Steffen Majoyeogbe Rechtsanwalt)

Eine Abmahnung der PB-ViGoods GmbH, vertreten durch Rechtsanwalt Steffen Majoyeogbe, Heiliger Weg 67-69, 44141 Dortmund, vom 7.4.2017 liegt mir vor. Rechtsanwalt Majoyeogbe führt aus, dass seine Mandantin auf dem Onlinemarktplatz eBay u.a. einen Versandhandel für Flüssigkeiten für elektronische Rauchgeräte (E-Liquids) betreiben würde.

Abgrenzung privater und gewerblicher Handel

Der Abgemahnte sei ebenfalls – schon nach eigenen Angaben- als gewerblicher Anbieter im e-commerce über die Plattform eBay tätig. Ausweislich seiner Bewertungshistorie sei der Abgemahnte als Verkäufer  über 4000 Mal bewertet

Lesen Sie hier weiter

Abmahnung E. & A. Junek GmbH (HvLS Hämmerling von Leitner-Scharfenberg Rechtsanwälte)

Mit Schreiben vom 12.10.2016 hat die Firma E. & A. Junek GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Justiz, durch die Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg, Hohenzollerndamm 196, 10717 Berlin eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung aussprechen lassen. Rechtsanwalt Lars Hämmerling teilt mit, dass seine Mandantschaft – wie der Abgemahnte auch- über das Internet EDV-Artikel und EDV-Zubehör verkaufen würde.

Der Abgemahnte sei ein gewerblicher Verkäufer und somit ein Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Er habe die Vorschriften über Fernabsatzgeschäfte gemäß … Lesen Sie hier weiter

EUR 15.000 Streitwert für 3 Verstöße: Widerrufsbelehrung, Vertragsschluss, Vertragstext

Eine einstweilige Verfügung ist teuer. Das Landgericht Münster hatte in einem Verfügungsverfahren den Streitwert mit 15.000 EUR beziffert. In Zahlen bedeutet dies:

  • 439,50 EUR Gerichtskosten
  • 865,00 EUR netto inkl. 20 EUR Auslagenpauschale Rechtsanwaltskosten (1,3 Verfahrensgebühr)
  • 442,50 EUR netto inkl. 20 EUR Auslagenpauschale außergerichtliche Kosten des Abmahnschreibens (1,3 Geschäftsgebühr)

1.747 EUR Kosten, nur weil man auf die Abmahnung nicht fristgerecht reagiert hat. Am besten ist es natürlich, erst gar nicht Gefahr zu laufen, abgemahnt zu werden. Bei mir erhalten Sie Abmahnschutz Lesen Sie hier weiter